Rolfing

Rolfing ist eine manuelle Therapie, mit Schwerpunkt auf das Fasziensystem des Körpers. Entwickelt wurde die Methode von Dr. Ida Rolf, einer amerikanischen Biochemikerin in den 1960er Jahren. Sie entdeckte die Wichtigkeit der Sehnen und des Bindegewebes im menschlichen Körper. Dieses „Organ der Form“, auch Faszien gennant, wurde lange Zeit von der Medizin als unwichtig betrachtet.

Heute gelangt die Bedeutung dieses Gewebes, das unseren ganzen Körper durchzieht, immer mehr in die Aufmerksamkeit von Sport, Therapie und Medizin. Rolfer gibt es heutzutage weltweit, sie sind die Pioniere der Faszienforschung und -behandlung.

Die Faszien – in Bayern werden sie „Flachsen“ genannt – umhüllen alle Muskelfasern, alle Muskelbündel, sowie alle Gefäße, Nerven und Organe. Den Muskeln geben sie Form und Stabilität. Manchmal leider zu sehr, dann werden sie hart und fest. Aus diesem Grund werden wir alle im Laufe der Jahre starrer und unbeweglicher, wenn wir nichts dagegen unternehmen.

Seit nunmehr elf Jahren bin ich als Zertifizierte Rolferin in eigener Praxis tätig. Ich habe mich stetig weitergebildet, in dieser Methode, wie auch in angrenzenden Feldern, wie Cranio-Sacral-Therapie, europäische Naturheilkunde, Coaching, Familienaufstellen, geistiges Heilen. All diese Kenntnisse fließen in den Umgang mit meinen Patienten und Patientinnen ein, doch die manuelle Behandlung ist immer das Zentrum meiner Arbeit geblieben.

Um dieses Geschenk an höherer Geschmeidigkeit und Beweglichkeit einem noch breiteren Publikum bieten zu können, gebe ich auch Kurse in Faszienfitness. an der Volkshochschule und im Känguru Fitness-Studio in Markt Schwaben.

Behandlung Behandlung Faszientraining